StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Saitou's Lieblingsmanga/ -anime Ecke
von Saitou_Hajime So März 18, 2012 6:46 pm

» *mal schnell vorstell*
von Saitou_Hajime So März 18, 2012 6:35 pm

» Eure Haustiere ^-^
von Mücke So Feb 12, 2012 9:18 pm

» GameCube
von Malaysia Fr Sep 30, 2011 8:55 pm

» Nintendo 3ds
von Malaysia Fr Sep 30, 2011 8:50 pm

» Teamspeak ³
von Gray™ Mo Sep 26, 2011 1:17 am

» Hoi o/
von Heidi-sama So Sep 25, 2011 10:34 pm

» Flyff
von Gray™ Sa Sep 24, 2011 11:45 pm

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 37 Benutzern am Do Dez 17, 2009 3:56 pm

Teilen | 
 

 Dark Sangos´s Kurzgeschichten!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dark_Sango
Anime-Kaufmann
Anime-Kaufmann
avatar

Weiblich
Widder Anzahl der Beiträge : 493
Alter : 28
Wohnort : Geilenkirchen
Laune : *gelangweilt desu*
AniYen : 0
Anmeldedatum : 17.10.07

BeitragThema: Dark Sangos´s Kurzgeschichten!   So Okt 21, 2007 3:28 pm

Jo die Story is auch schon was älter und is meine erste Story in Ich-Form ^^"
Ich hoffe sie gefällt euch trotzdem xD
Bin immer für Kritik offen <3
Eure Sango-chan X3
~~~*~~~

Immer mehr junge Mädchen verschwanden in meiner Gegend, einfach so!
Niemand hatte eine Erklärung, alle Rätselten drum herum.
Es wurde Nacht.
Ich hatte alle Fenster und Türen verriegelt.
Kauerte unter meiner Decke, wollte und konnte nicht schlafen!
Ich hatte Angst, Angst vor den Wesen der Nacht.
Was sollte ich tun? Was wenn ich die nächste bin?
Ich fühlte mich beobachtet.
Einbildung oder Realität?
Ein Schauer lief meinen Rücken hinab.
Ich starrte an die Wand, zitterte leicht.
Plötzlich löste sich eine schemenhafte Gestalt aus der Dunkelheit.
Erschrocken setzte ich mich auf, wich zurück.
Er kam näher.
„Was…?Wie….?Wer bist du?“
brachte ich leise mit zittriger Stimme hervor.
Er antwortete nicht, kam mit langsamen schritten noch näher.
Das durch mein Fenster eindringende Mondlicht traf ihn und er wurde für mich sichtbar.
Ich erschrak den spitze Eckzähne blitzten in seinen Mund auf.
Meine Gedanken fuhren wild durcheinander.
Meine Atmung ging um einiges beschleunigt und den ersten klaren den ich fasste war:
-flüchten ..ich muss hier weg-
Sofort sprang ich auf und wich ohne ihn aus den Augen zu lassen, Richtung Türe, zurück.
Ein grinsen umspielte seine Fratze und er kam mir immer näher, war nur noch wenige Schritte von mir entfernt.
Ich rüttelte an der Tür, hatte vergessen das ich sie abgeschlossen hatte.
In meiner Panik ließ ich den Schlüssel fallen, schaute nervös immer wieder zu ihm.
Er griff nach mir, packte mich am Arm.
„Wohin so eilig?“
sprach er mit eisiger Stimme, jagte mir einen erneuten Schauer über den Rücken.
Dann >klack<.
Die Tür war offen.
Schnell öffnete ich sie, entriss mich seiner Klaue und rannte.
Rannte in die Dunkelheit der Nacht hinaus, schaute mich immer wieder panisch um.
Was ich nicht gemerkt hatte war das er mich, wenn nur einwenig, verwundet hatte.
Etwas Blut blieb an seinen Finger haften, die er nun gierig ableckte.
„Die Jagd beginnt!“
meinte er grinsend und nahm die Verfolgung auf.
Er verschwand zurück in die Schatten der Nacht und hatte mich schon bald eingeholt.
Ich stolperte und schürfte mir meine Knie auf.
Panisch stand ich auf, ignorierte den Schmerz und lief weiter.
Ich nahm jede Abkürzung und jede Gasse die ich kannte um schleunigst von ihm wegzukommen.
Vergebens!
Plötzlich tauchte er vor mir auf und packte mich an der Schulter.
„Hab dich!“
meinte er amüsiert und drückte mich an eine Mauer.
Unkontrolliert begann ich zu zitterte und schlug abwehrend auf ihn ein, schuettelte energisch den Kopf.
Er war jedoch stärker als ich und hielt mich mühelos in seine griff gefangen, die freie Hand hatte er neben meinen Kopf an der Mauer gestützt.
Nach einer Weile lockerte er den Griff und hob mein Kinn etwas an, unsere Blicke trafen sich.
Er küsste meinen Hals, schabte leicht mit seinen Zähnen über meine Haut, leckte darüber.
Ich war wie gelähmt, konnte mich kaum rühren.
„Bitte.. ich will nicht sterben!“
stotterte ich ängstlich, kniff meine Augen zu.
Ein hämisches grinsen schmückte seine Fratze und er vergrub dann langsam und genüsslich seine Eckzähne in meinen Hals.
Meine schmerzverzerrtes Aufschreien bekam keiner mit.
Nun wurde ich zu eines von vielen Opfern!
Ich hörte mein eigenes Blut rauschen und spürte wie ich immer schwächer wurde und allmählich in seinen Armen zusammen sackte.
Instinktiv krallte ich mich mit letzter Kraft an ihn fest.
Dann verlor ich das Bewusstsein!
Nachdem er mich vollkommen ausgesaugt hatte, wischte er sich mein Blut von Lippen und erhob sich mit mir.
Er drückte mich sanft an sich und brachte mich wieder zu mir nachhause, betete mich auf meinen Bett.
Bis auf zwei kleine Wunden am Hals sah ich aus als würde ich schlafen.
Er gab mir noch einen kurzen Kuss.
„Wir sehen uns in der Hölle“
meinte er zufrieden lächelnd und verschwand zurück in die Dunkelheit der Nacht um sich ein weiteres Opfer zu suchen… king
Nach oben Nach unten
Dark_Sango
Anime-Kaufmann
Anime-Kaufmann
avatar

Weiblich
Widder Anzahl der Beiträge : 493
Alter : 28
Wohnort : Geilenkirchen
Laune : *gelangweilt desu*
AniYen : 0
Anmeldedatum : 17.10.07

BeitragThema: Schutzgeist Sky   So Okt 21, 2007 3:30 pm

Paarings: Sky Hill und Miu

Ich hoffe sie gefällt euch trotzdem den ich wollte eigentlich keine wörtliche rede einbauen doch gegen Ende musste es dann doch sein x.x
*kuschel*
Genug gelabbert!! Enjoy and have Fun^^

♡♥~†~♥♡ Schutzgeister ♡♥~†~♥♡

Sky war schon immer ein sehr schlauer Junge gewesen und viele Bezeichneten ihn als Wunderkind. Jedoch hatte auch er sehr viel Nachteile den er war schon immer etwas Sonnenempfindlicher und ängstlicher gewesen als die andern. Doch trotz allem stand ihm immer jemand beiseite, was auch geschah! Es war seine große Liebe Miu. Sie war in seinen Augen eine Traumfrau und das sie ihn nicht von der Seite wich bestärkte seine Hoffnung nur noch mehr. Stark, hübsch und klug jedoch stumm...das war seine Miu.

Die Tage verliefen wie immer. Seit seine Anämie (Blutarmut) noch stärker geworden war und somit auch seine Schwächeanfälle musste er das Bett hüten, doch es machte ihm nichts den Miu blieb trotzdem bei ihn. Doch das sollte nicht immer so bleiben den immer wieder passierten unerklärliche Vorfälle. Seine Eltern merkten das es wohl zeit wär für die Wahrheit und so erzählten sie ihm von der Legende des Dorfes und der Aufgabe der Familie MIkage.

Etwas überrascht jedoch gefasst hörte er zu und nickte. Nun konnte er wohl nicht mehr hinaus in die weite Welt wie er es sich immer gewünscht hatte. Mius Geheimnis wurde ebenfalls gelüftet den sie war von ihrer Familie beauftragt worden wie auch ihre Vorfahren mit ihrer Gabe die Familie Mikage zu unterstützen. Ihr Körper hatte die Fähigkeit sich schnell zu regenerieren und sie konnte wenn sie wollte mehr Blut produzieren. Als Sky fragend in ihre Richtung blickte nickte diese leicht und Sky verstand das es wohl war sein musste.

Die darauf folgenden Tage verliefen ruhig und immer wenn Sky durstig wurde war Miu zur Stelle. So auch an jenem schicksalhaften Tag. Sky bohrte grad seine spitzen im Licht aufschimmernden Zähne in Mius Handschlagader und stillte seinen Durst. Miu betrachtete ihn wie immer mit einem gutmütigem lächeln auf den Lippen. Was sie jedoch nicht wussten war das sie jemand gesehen hatte!

Die Frau die sie gesehen hatte lief panisch zu dem Dorfältesten und erzählte ihm von dem gesehenen Monster. Dieser stellte sofort Nachforschungen an und fanden heraus das die Familie Mikage schon seit Jahrzehnten verflucht war, laut alten Aufzeichnungen. Das wirkliche Opfer der Mikages blieb jedoch geheim und somit verborgen für die Menschen. Die Bewohner bekamen Angst vor Sky und beschlossen sofort zuhandeln. Sie waffneten sich wie im Buch beschrieben mit gespitzten Holzpflöcken und in Weihwasser getränkten Pfeilen, machten sich dann auf den Weg zu dem Anwesen der Mikages im Zentrum des Dorfes.

Sie beschimpften ihn mit Ungeheuer und Monster und forderten ihn auf sich zustellen. Sky ahnte die ausgehende Gefahr bereits und redete mit Miu. Diese nickte nur und sie gingen Hand in Hand hinaus. Die Dorfbewohner schritten ängstlich einen Schritt zurück und richteten ihre Waffen auf ihn. Miu stellte sich schützend vor ihn. "Ist schon okay..." murmelte er und wendete sich an den Dorfältesten. "Nun kennt ihr einen Teil des geheimnisses meiner Familie und wollt mich töten obwohl ich nie jemanden etwas getan hab..."

EIn Junge hatte aus schreck einen Pfeil abgefeuert und ihn in die Schulter getroffen. "Ahhh" Es brannte sehr, doch Sky liess sich nicht beirren und fuhr fort. "Glaubt mir ich bin mehr als nur ein Monster wie ihr mich nennt aber ich bin es leid ein Dorf was mich töten will will und kann ich nicht beschützen!" Er hob Miu auf seine Arme und dreht dem Dorf den Rücken zu und wollte mit Miu verschwinden. Einige Pfeile trafen ihn in den Rücken. Er drehte sich ein letztes mal um."Ihr werdet euren Fehler noch früh genug erkennen. Lebt wohl" mit diesen Worten hob er von der Erde ab und flog mit Miu in die Nacht. Mit geweiteten Augen sahen die Dorfbewohner ihnen nach und fingen an zutuscheln.

Kaum hatte Sky das Dorf hinter sich gelassen stürzte das Anwesen der Mikages ein. Die Dorfbewohner ahnten nicht was nun auf sie zukam!
Einige Wochen vergangen ohne Große Vorkommnisse. Bis zu jenem Tag, Das Dorf wurde von einigen Dämonen komplett vernichtet....

~~~~Bei Sky und MIu~~~~~

Sky hatte viel Blut verloren und schaffte es mit letzter Kraft zu einer für den Notfall vorbereitete Insel. Sanft setzte er Miu ab, brach dann jedoch zusammen.
Erschrocken schrie Miu seinen Namen, hockte sich zu ihn und nahm ihn in den Arm und entfernte die Pfeile. "Bitte .lass mich nicht allein..." wimmerte sie weinend. Der Schock hatte ihr ihre Sprache wieder gegeben und sie klammerte sich an Sky, blickte sich nach Hilfe um. Nirgends war jemand zusehen.

Sky hatte viel Blut verloren und sie hatte Angst das er es nicht überleben würde da die Wunden wohl nicht so schnell heilen würden da die Pfeile in Weihwasser getränkt wurden waren. Sie zerriss ihr Oberteil und band die Wunden so gut es ging ab danach ritzte sie sich in den Arm und hielt die verwundeten Stellen an seinen Mund. Und wie von Gott erhört reagierte Sky auf das Blut und begann an der Wunde zu nuckeln. Nach einer Weile schlief dieser dann einfach ein. Miu legte ihre Jacke als Kissen unter Skys Kopf und suchte nach einem Unterschlupf, fand dann das Anwesen dort und brachte Sky nach dort. Er schlief ganze 3 Tage lang! Mius Sorgen wurden immer grösser das er nicht mehr aufwachen könnte, darum wisch sie ihn nicht von der Seite.

Am 4 Tag wachte Sky dann auf. Miu war an seiner Seite eingeschlafen. Glücklich lächlnd strich er über ihr Haar. "Meine Prinzessin..:" flüsterte er verliebt. Wie auf Kommando wachte Miu auf. Sie blickte Sky mit tränenden Blick an. "Du lebst..." mit diesen Worten viel sie um den Hals. "Ich dachte ich hätte dich für immer verloren...Ich Liebe dich..." flüsterte Miu happy und weinte vor Freude. Sky wischte ihre Tränen weg und strich über ihre Wange. "Shht.. ich bin ja da...ich werde dich niemals verlassen..Ich liebe dich auch..." Das Happy End war nahe und die beiden verbrachten eine wundersame Nacht. Aus dessen Liebe entstanden 1 Jahr später die Zwillinge Kayl und Ari. Und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch Heute ^^...
Nach oben Nach unten
Dark_Sango
Anime-Kaufmann
Anime-Kaufmann
avatar

Weiblich
Widder Anzahl der Beiträge : 493
Alter : 28
Wohnort : Geilenkirchen
Laune : *gelangweilt desu*
AniYen : 0
Anmeldedatum : 17.10.07

BeitragThema: Liebe auf Umwegen   So Okt 21, 2007 3:31 pm

Nyo die hab ich mal für ne Freundin geschreibzelt XD

Paarings X3: Sandra Krings und Robert Jürgens
Widmung: Meiner guuuuten~ Freundin Sandra *kuschel*

¤*¨♥¨*¤. Liebe mit Umwegen ¤*¨♥¨*¤.

Mein Name ist Sandra und ich bin 16 Jahrte alt
Alles ist wie immer..
Ich bin mit allem zufrieden, lebe in den Tag hinein
Bis er auftauchte und meinen Zeitplan zerstörte

Ich war auf den Weg zur Schule als plötzlich dieser Kerl über die Mauer neben mir sprang und vor mir landete.
Ich quietschte erschrocken auf.
Er zog mich um in die nächste Gasse und hielt mir den Mund zu.
Ich wehrte mich, doch vergebens den er war stärker.

Ich biss ihm in die Hand, an der Gasse liefen ein paar aufgebrachte in schwarz gekleidete Männer vorbei.
Er liess mich erschrocken los.
"Ahhh mach das nicht nochmal!" fluchte er leise und spähte aus der Gasse hinaus.
Ich blickte ihn verwirrt an.

Er kam zu mir zurück, strich mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht und gab mir einen sanften Kuss.
"Danke fürs Versteck, Kätzchen!"
Mit diesen Worten war er dann auch schon so plötzlich wie aufgetaucht auch wieder verschwunden.

Ich blickte noch einen Moment verwirrt auf die Stelle wo er stand.
//Er hat mich geküsst//
"Er hat mir meinen ersten Kuss geraubt OO"
dachte und sprach ich perplex.

Nach ein paar Minuten viel mir ein das ich zuspät zur Schule kam und eilte los.
Es hatte gerade geklingelt und ich lief in die Klasse und stiess mit jemanden zusammen.
//verdammt// dachte ich nur, denn schlimmer konnte es ja kaum kommen.
"Autsch" murmelte ich und schaute auf.
Und da war er wieder dieser peinliche Moment.

Ich wurde rot und entschuldigte mich erneut, denn es war der Typ von vorhin.
Schnell ging ich in die Klasse und setzte mich auf meinen Platz.
Der Lehrer räusperte sich.
"Ich möchte euch euren neuen Schulkameraden vorstellen..."
Der JUnge trat ein und verbeugte sich leicht vor der Klasse


Die Mädchen tuschelten aufgeregt und meinten "Der neue ist aber süß..ob er eine Freundin hat?"
"Guten Tag mein Name ist Robert Jürgens...Ich bin aus Kioto hier hergezogen..ursprünglich komme ich aus Deutschland..Auf Gute Freundschaft^^.."
Er nickte noch einmal leicht und setzte sich dann neben mir.
"SO sieht man sich wieder Kätzchen.." flüsterte er mir zu.

Ich versuchte ihn zu ignorieren denn es war mir unangenehm
"Nenn mich nicht Kätzchen" murmelte ich verlegen zurück.
Die Mädchen schauten mich fragend an und bedrängten mich in der Pause woher ich ihn kannte wolltn sie wissen
Das er mich einfach so geküsst hatte verschwieg ich lieber da ich wusste sonst viel feindinnen zuhaben da er wohl sehr begehrt war
Jedes mal wenn er mich ansprach reagierte mein Körper komisch. Mein Bauch kribbelte und mein Herz schlug schneller.
Ich konnte es kaum glauben den ich hatte mich anscheinend in ihn Verliebt.
//Nein. Das geht nicht. Nicht ich.// dachte ich nur immer wieder.

Seit mir das bewusst wurde habe ich versucht ihn zumeiden, vergebens
Ich weiss nicht was er an mir fand aber er wich mir in der schule kaum von der Seite
Die Mädchen begannen mich zumeiden und mir streiche zuspielen, plötzlich waren meine Sachen im Teich gelandet oder Reisszwecke in den Schuhen
//Verdammt!// Ich beschloss mit ihm zureden.
Er nahm es jedoch nicht ernst und so wurde ich lauter
"Verdammt merkst du nicht das du nervst? Ich kann dich nicht leiden also verschwinde!"
Robert brummte daraufhin "Wie du willst dann werde ich dich nie wieder belästigen!"
Er war sichtlich verletzt und ging davon

Ich konnte nicht glauben das ich das grad gesagt hatte aber was hätte ich tun sollen
Tränen bahnten sich den Weg über meine Wangen und tropften auf den Boden.
Ich liess mich weinnend an der Wand hinab gleiten
//es ist besser so...// redete ich mir ein.

Nach einer weile begab ich mich dann nachhause und versuchte was zu schlafen, vergeblich
Er ging mir einfach nicht aus den Kopf. //Warum? Warum muss mir immer sowas passieren?//
Seufzend wälzte ich mich hin und her, schlief irgendwann ein
Am nächsten Morgen ging es mir immer noch nicht besser und ich schleppte mich mit Mühe in die Schule
Die Mädchen grinsten siegessicher udn schaarten sich um ihn, diesmal beachtete er mich nicht
Er war wohl sauer. Allen Grund hatte er ja und ich war es selber Schuld.

Ivch seufzte und versuchte den Tag einfach nur hinter mich zubringen
Nach der Schule schlürfte ich nachdenklich nachhause, bekam kaum etwas mit.
Dann überquerte ich die Straße und BANG
Schon war es zuspät. Ich spührte nur einen Stechenden Schmerz und wurde bewusstlos.

Die Autofahrerin erlitt einen Schock und Anwohner riefen einen Krankenwagen
Im Krankenhaus angekommen wurde ich untersucht
Ich lag eine ganze Woche im Koma und hatte ein Bein gebrochen und ein paar Prellungen
Was ich nicht merkte war das Robert die ganze Zeit an meinem Bett verweilte und meine HAnd hielt
Als ich aufwachte spührte ich etwas schweres leicht auf mir
Robert war an meiner Seite eingeschlafen
Ein glückliches lächeln huschte über meine Lippen
Ich schloss noch leicht meine Augen, liess das alles erstmal auf mich wirken


In der Zeit wachte auch Robert auf und sah mich erleichtert an
"Du bist wach..Ich bin ja so froh ich dachte ich hätte dich verloren bevor ich dir meine Gefühlen gestehen konnte... Es tut mir leid ich wollte nicht so abweisend sein....Ich konnte einfach nicht anders...Ich L..."
Ich legte ihm einen Finger auf den Mund
"Shhht..Ich weiss schon..."
"Wirklich?"
Ich nickte und unsre Gesichter näherten sich einander.

Wir schlossen unsre Augen und unsre Lippen verschmolzen zärtlich miteinander
Ich erholte mich schnell und der Unfall hatte uns nur noch mehr zusammen geschweißt
Von dem Tag an waren wir ein paar und ich erklärte ihm alles
Er verstand mich und machte heimlich die Mädchen "zur Sau"
Diese kamen am nächsten Schultag reudig an und entschuldigten sich bei mir
Nun war alles wieder gut und ich hatte dazu noch einen geliebten Menschen gewonnen sowie auch an Erfahrung....

~~~~~~Happy End~~~~~
Nach oben Nach unten
Dark_Sango
Anime-Kaufmann
Anime-Kaufmann
avatar

Weiblich
Widder Anzahl der Beiträge : 493
Alter : 28
Wohnort : Geilenkirchen
Laune : *gelangweilt desu*
AniYen : 0
Anmeldedatum : 17.10.07

BeitragThema: Kann aus Hass Liebe werden?!   So Okt 21, 2007 3:35 pm

Naja Die FF schreib ich lieber den Link den sie hat schon 10 Kapis und ich will ja nicht gleich ganze Seiten fülen xD

http://animexx.onlinewelten.com/fanfiction/autor/251037/146000/
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dark Sangos´s Kurzgeschichten!   So Okt 21, 2007 3:36 pm

Jetzt muss ich dich in deinem fleißigen Schreiben doch mal anhalten. XD Bitte mach nicht für jeden Text einen einzelnen Thread, sonder fasse sie in einem der z.B. Dark Sangos Texte heißt zusammen.
Ich werde die einzelnen Treads dann löschen sobald du den anderen Thread geschrieben hast, solltest du ihn allerdings nicht erstellen werd ich die Texte trotzdem innerhalb der nächsten 2-3 Tage löschen.

*knicks* TheAnimelady queen
Nach oben Nach unten
Dark_Sango
Anime-Kaufmann
Anime-Kaufmann
avatar

Weiblich
Widder Anzahl der Beiträge : 493
Alter : 28
Wohnort : Geilenkirchen
Laune : *gelangweilt desu*
AniYen : 0
Anmeldedatum : 17.10.07

BeitragThema: Re: Dark Sangos´s Kurzgeschichten!   So Okt 21, 2007 10:12 pm

Danke fürs zusammen machen ^^"
*kuschel*
Nach oben Nach unten
Dark_Sango
Anime-Kaufmann
Anime-Kaufmann
avatar

Weiblich
Widder Anzahl der Beiträge : 493
Alter : 28
Wohnort : Geilenkirchen
Laune : *gelangweilt desu*
AniYen : 0
Anmeldedatum : 17.10.07

BeitragThema: Re: Dark Sangos´s Kurzgeschichten!   Mi Nov 14, 2007 6:23 pm

So meine Vampir FF ist nu zuende getippzelt jedoch ist das vorletzte Kappi adult und ich weiss nicht ob ich es hier rein tun darf OO
*zum addy glubsch*
*einfach mal den link hol XD*

http://animexx.onlinewelten.com/fanfiction/autor/251037/146000/
Nach oben Nach unten
Dark_Sango
Anime-Kaufmann
Anime-Kaufmann
avatar

Weiblich
Widder Anzahl der Beiträge : 493
Alter : 28
Wohnort : Geilenkirchen
Laune : *gelangweilt desu*
AniYen : 0
Anmeldedatum : 17.10.07

BeitragThema: Re: Dark Sangos´s Kurzgeschichten!   Mo Nov 26, 2007 1:58 am

So Leute ich hab ein neuen FF angefangen und bin nu schon beim dritten Kapi!!!
*freu*

http://animexx.onlinewelten.com/fanfiction/autor/251037/

Also fuer alle die auf SHonen Ai stehen kommen hier auf ihre Kosten
*grins*
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dark Sangos´s Kurzgeschichten!   

Nach oben Nach unten
 
Dark Sangos´s Kurzgeschichten!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tamiya DF-03 - Dark Impact - Erste Erfahrungen
» Jennifer Benkau - Dark Canopy
» Jennifer Benkau - Dark Destiny
» warhammer 40k: dark eldar und eldar
» SF-Kurzgeschichten, 31.12.15

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Eure Sachen! :: Eure Werke!-
Gehe zu: